Polizei verärgert über Monitor.

Die Dortmunder Polizei ist anscheint sehr darüber verärgert das im Bericht des Polit-Magazin „Monitor“ auf ARD, nach Polizei Ansicht, einseitig Berichtet wird.
Auch Hartmut Anders-Hoepgen von der Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie, hat Kritik am Bericht schliesslich sei Dortmund auch eine Hochburg des Widerstandes.
Nun ist das Problem lediglich, dass die Dortmunder Polizei schirr uneinsichtig für Kritik ist und jeglichen Bezug zur Realität verloren hat. Auch Hans Schulze, Polizeipräsident, hat sich in dem Bericht so dargestellt wie es die gesamte Dortmunder Polizei ist, unwissend.
Von Widerstand seitens der Stadt ist auch nix zu bemerken weil es diesen nur an Tagen von Aufmärschen der Rechten gibt, in Form von Friedensfesten, wer glaubt durch Bratwurst essen und Bier trinken lassen sich Naziaufmärsche stoppen ist wohl auch, einfach unwissend.

RN Bericht