Anschlag auf Asta-Dortmund

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (27.08.-28.08.) wurden vier Scheiben der Asta-Räume an der Uni Dortmund zerstört. Dabei handelte es sich um Scheiben des Seminarraums in welchem heute eine Mobiveranstaltung zu Gegenaktivitäten im Rahmen des Antikriegstages stattfanden.
Der Anschlag steht mit hoher Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit dem heutigen Vortrag des S4-Bündnis.
Die Scheiben wurden jedoch schon heute morgen ersetzt und der Vortag konnte, trotz des vermeintlichen Einschüchterungsversuch der Nazis, erfolgreich durchgeführt werden. Noch vor Beginn des Vortrags waren fünf Nazis auf dem Uni Gelände und hatten versucht Gäste und Studierende zu filmen. Die hinzu gerufene Polizei erteilte daraufhin Platzverweise für die Nazis, welche deshalb den Nachhauseweg frühzeitig antreten mussten.
In den letzten Wochen versuchten die Dortmunder Nazis immer wieder, erfolglos, auf dem Uni-Gelände Propaganda-Aktionen durchzuführen.

Weitere Artikel:

Antifa Union
Asta RUB
Forum gegen Rassismus
S4-Bündnis


1 Antwort auf „Anschlag auf Asta-Dortmund“


  1. 1 Erfolgreiche Mobilisierungsveranstaltung am Dortmunder Campus gegen den sogenannten „nationalen Antikriegstag“ « Forum gegen Rassismus Pingback am 04. August 2010 um 14:04 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.