28.03. Im Gedenken an Thomas „Schmuddel“ Schulz

Morgen findet ab 18.30 Uhr die Gedenkkundgebung zum Jahrestag der Ermordung von Thomas “Schmuddel” Schulz statt. Auf einer unteren Ebene der U-Bahnstation Kampstraße wurde der Punker “Schmuddel” vor genau sechs Jahren von dem Neonazi Sven Kahlin erstochen. An demselben Ort wollen wir an den Nazi-Mord erinnern und seinem Opfer gedenken. Auf der Kundgebung wird in Redebeiträgen u. a. erläutert, warum es wichtig ist, diesem Mord und allen anderen rechten Gewalttaten nicht zu vergessen. Ferner werdet ihr über den aktuellen Stand der Planungen zur Gedenkdemonstration des Dortmunder Antifa-Bündnisses am nächsten Samstag, dem 02.04., um 16 Uhr am Dortmunder Hauptbahnhof informiert. Im Anschluss sorgen die beiden Bands How 2 Start (Hardcore) und Leerstelle (deutschsprachiger Punk) für ein angemessenes Rahmenprogramm.

Es wird eine gemeinsame Anreise aus dem westlichen Ruhrgebiet geben. Mit dem RE1 könnt ihr so zusammen mit anderen Antifaschist_innen zur Kundgebung nach Dortmund fahren. Die entsprechenden Abfahrtszeiten des RE1 lauten wie folgt:

Duisburg 17:38 Uhr Gleis 12
Mülheim 17:44 Uhr Gleis 1
Essen 17:53 Uhr Gleis 6
Bochum 18:05 Uhr Gleis 5
Dortmund 18:15 Uhr Gleis 8