Weitere Aktion zum Erinnern an Thomas Schulz

via DAB
„In den letzten Tagen wurden offenbar mehrere Dortmunder Straßen symbolisch umbenannt. Anstatt “Kameradschaftsweg” oder “Reichswehrstraße” waren die letzten Tage überall im Dortmunder Stadtgebiet “Thomas-Schulz-Straßen” zu finden, welche auf die Ermordung des Punks Thomas “Schmuddel” Schulz vor sechs Jahren aufmerksam machen sollen. Bis heute gibt es am Ort des Verbrechens, der U-Bahnstation Kampstraße, keine Gedenktafel für Thomas.“