Das war wohl nix…

Erst wurde eine Neonazi-Kundgebung in Dortmund-Wickede angekündigt, dann verschwanden Mitteilungen zum Thema im Internet. Und mit ihnen gleich die gesamte Webpräsenz der Gruppe, die sich den Namen „Autonomen Nationalisten Wickede“ gab und zumeist wegen ihrer gedanklichen und sprachlichen Unbedarftheit auffiel*.

Am Donnerstag hatte die Gruppe aus dem Dortmunder Osten, die sich auch als „Nationalbündnis“ bezeichnete, die Kundgebung in Wickede angekündigt.** Ein Termin wurde zunächst nicht genannt. Zumindest ein Thema der Veranstaltung wurde am Tag darauf, am Freitag, mitgeteilt: Um „linke Gewalt“ werde es gehen – und das „mit einer hohen Anzahl der Teilnehmer“.

Wiederum einen Tag später war die Werbung für die Wickeder Kundgebung im Internet ebenso verschwunden wie die gesamte Internetangebot des „Nationalbündnisses“. Zu lesen war dort statt dessen: „Dieser Blog wurde gesperrt. Der Inhalt dieses Blogs verstößt gegen die Logr.org Richtlinien und wurde deshalb gesperrt. Grund: Illegale Inhalte“.

„Logr.org“*** wiederum ist ein Blog-Hoster, über den zahlreiche extrem rechte Gruppen, vor allem „Autonomer Nationalisten“, den Weg ins Internet finden. Betrieben wird er mutmaßlich von einem führenden Vertreter der Dortmunder Rechts-„Autonomen“. Ob sich der Betreiber tatsächlich an „illegalen Inhalten“ gestoßen hat oder ob ihm bloß die Inhalte der Wickeder Homepage zu peinlich erschienen, ist nicht bekannt. (ts)

Ergänzung: Bei der Internetseite des „Nationalbündnisses Dortmund-Wickede“ habe es sich um einen Versuch „linker Aktivisten“ gehandelt, „die nationale Bewegung ins Lächerliche zu ziehen“. Dies schrieben Dortmunds (echte) Rechts-„Autonome“ heute Nachmittag auf ihrer Internetseite: „Nationalen Aktivisten aus Dortmund“ sei schon seit Entstehung der Seite bekannt gewesen, „dass diese nicht von Nationalisten, sondern von Antifaschisten betrieben wird“. Gelöscht worden sei die Seite schließlich wegen Verstößen gegen den Volksverhetzungsparagraphen. Warum allerdings die Internetseite über Wochen bei Logr.org gehostet wurde, obwohl doch angeblich Klarheit über die tatsächlichen Hinterleute der „Autonomen Nationalisten Wickede“ bestanden haben soll, wurde nicht mitgeteilt.

nrwrex