Kontrolldruck

Nach immer neueren bekannt werdenden Details um das Neonazi Trio aus Zwickau, welche in den Vergangenen Jahren 9 Menschen töteten, reagiert nun NRW-Innenminister Ralf Jäger. „Es ist mein Ziel, der rechtsextremistischen Szene möglichst keine Handlungsspielräume mehr zu lassen. Der Kontrolldruck wird maximal gesteigert,“ so der Innenminister. Ein erster Schritt dazu werden 35 Beamte sein, die in Sonderkommissionen gegen Rechts ermitteln. Ob sie dabei den Staatsschutz unterstützen oder eine eigene Sonderkommission darstellen ist jedoch noch offen.
Die Polizei Dortmund, welche in der Vergangenheit immer wieder in die Kritik, auf Grund ihrer mangelnden Arbeit gegen Neonazis, geriet sieht sich damit in ihren „langjährigen Bemühungen“ bestätigt Repressiv und Präventiv gegen regionale Neonazis vorzugehen.

Presse:
Der Westen
RN